Resiste & Coatings


Resiste & Coatings

Mit einem Resist wird die Oberfläche vor einer weiteren Veredlung, Weiterverarbeitung oder dem Transport partiell mit einem Design maskiert oder vollflächig abgedeckt und somit vor äußeren Einflüssen geschützt. Anwendungen wie Ätzen, Sandstrahlen und Sputtern stehen im Focus des Produktprogramms. Resiste sind mittel- bis hochviskose Emulsionen und werden je nach Produkt und Anwendung im Sieb- oder Tampondruck, im Inkjetdruck, durch sprühen, tauchen, oder walzen (Roller Coating) appliziert. Sie eignen sich gleichermaßen für den Einsatz auf Flach- und auch auf Hohlglas. KIWO bietet mit dem Resiste-Programm wieder Lösungen für einen neuen, technisch interessanten Bereich, der viele Möglichkeiten eröffnet.

Übertragungsmethode
KIWOMASK UV 7322 VP

UV-härtender Resist zum selektiven Bürsten von Metalloberflächen, z. B. zur Herstellung von Fahrzeug- Interieur-Teilen, exklusiven Kosmetikverpackungen oder Industrieschildern. KIWOMASK UV 7322 VP wird generell 2-komponentig verarbeitet. Durch die Zugabe von 5% KIWOMIX ZL 1073 wird bei der UV-Vernetzung eine spezielle, lackartige Oberfläche mit hervorragenden Gleiteigenschaften und eine sehr gute mechanische Beständigkeit beim Bürstprozess erreicht. Exzellente Druckeigenschaften und optimale Thixotropie ermöglichen randscharfen Druck feinster Strukturen. Durch die Vernetzung mittels UV-Licht sind sehr kurze Prozesszyklen ohne Trocknungszeit möglich. Neben den gängigen Stripmethoden mit leicht alkalischen Stripmedien kann der Resist auch mit Wasser bei Raumtemperatur wieder entfernt werden.

KIWOMASK UV 871

UV-härtender Resist zum selektiven Ätzen von Metalloberflächen, z. B. zur Herstellung von Fahrzeug-Interieur-Teilen oder Industrieschildern. KIWOMASK UV 871 ist beständig gegenüber sauren Ätzprozessen (z. B. Eisen(III)-chlorid). Die exzellenten Druckeigenschaften ermöglichen den randscharfen Druck feinster Strukturen. Durch die Vernetzung mittels UVLicht sind sehr kurze Prozesszyklen ohne Trocknungszeit möglich. Neben den gängigen Stripmethoden mit leicht alkalischen Stripmedien, kann KIWOMASK UV 871 auch mit heißem Wasser (60 ° – 80 ° C / 140 ° – 175 ° F) wieder entfernt werden.

KIWOMASK Z 7338 VP

Siebdruckfähiger, thermisch trocknender Ätz- und Galvano-Resist für Metall-, Glas- und Keramikoberflächen. KIWOMASK Z 7338 VP zeichnet sich durch sehr gute Beständigkeit gegenüber sauren und alkalischen Ätz- und Galvanobädern, sowie HF-haltigen Ätzmedien aus.

KIWOMASK W 850 Etch

Siebdruckfähiger, thermisch trocknender Ätz- und Sputter-Resist für Glas- und Metalloberflächen. Geeignet für Beschichtungsverfahren unter Vakuum bei höheren Temperaturen (z. B. PVD oder Magnetron Sputterbeschichtung) und Ätzprozessen mit in der Praxis üblichen sauren Ätzlösungen. Gute Beständigkeit gegen wässrige Reinigungsprozesse. Strippen mit Natron-, Soda bzw. Kalilauge (3 – 5 %), oder mit milden, organischen Lösemitteln (z. B. KIWOCLEAN LM 606).

KIWOMASK UV 164

Siebdruckfähige, UV-vernetzende, „flüssige Schutzfolie“ für Glas, Metall, lackierte- und bedruckte Oberflächen, sowie verschiedene Kunststoff-Substrate. Sie ist hervorragend geeignet für den partiellen oder vollflächigen Schutz kratzempfindlicher Kunststoffoberflächen wie z. B. Displays oder Bedienelemente bei weiteren Prozessschritten wie z. B. nachfolgende Druck-, Schneide- oder Stanzprozesse.

KIWOMASK UV 161/1 Red

Siebdruckfähige, UV-vernetzende, „flüssige Schutzfolie“ für Kunststoff-Substrate. Sie ist hervorragend geeignet für den partiellen oder vollflächigen Schutz kratzempfindlicher Kunststoffoberflächen wie z. B. Displays oder Bedienelemente bei weiteren Prozessschritten wie z. B. nachfolgende Druck-, Schneide- oder Stanzprozesse.

KIWOMASK S 116 HV / S 117 LV

KIWOMASK S 116 HV / S 117 LV sind transparente, „flüssige“ Schutzfolien zur Beschichtung kratz- und schmutzempfindlicher Oberflächen, z. B. zum Schutz vor Sprühnebel in Lackierkabinen. Beide Produkte sind wasserbasierend und bereits für verschiedene Applikationsmethoden gebrauchsfertig eingestellt. KIWOMASK S 116 HV (HV steht für „high viscosity“) ist dickflüssig und wird idealerweise mit einem Pinsel oder Farbwalze auf den zu beschichtenden Untergrund aufgetragen. KIWOMASK S 117 LV (LV steht für „low viscosity“) ist dünnflüssiger und zur Applikation im Sprüh-, Tauch- oder Gießverfahren gebrauchsfertig eingestellt.

KIWOMASK W 122 Colourless
Leicht abziehbare, „flüssige“ Schutzfolie zum vollflächigen Schutz von Glas-, Kunststoff-, Metall- und vielen anderen kratzempfindlichen Oberflächen.

KIWOMASK W 122 Colourless ist farblos, wasserbasierend und kann bei Bedarf mit deionisiertem oder destilliertem Wasser verdünnt werden. Nach dem Trocknen bildet der Resist einen flexiblen, wasserbeständigen und leicht abziehbaren Schutzfilm. Auch als niedrigviskosere, weiß eingefärbte Version KIWOMASK W 120 erhältlich.

KIWOMASK W 128
„Flüssige“ Schutzfolie, die entweder großflächig oder partiell auf die zu schützende Oberfläche beschichtet wird.

KIWOMASK W 128 ist farblos, wasserbasierend und lässt sich zur Anpassung der Viskosität mit deionisiertem oder destilliertem Wasser verdünnen. Nach der Trocknung ist die Folie wasserbeständig und sehr gut beständig gegenüber mechanischer Beanspruchung. Wird beispielsweise als temporärer Schutz auf kratzempfindlichen Oberflächen (z. B. Glas, Metall und diversen Kunststoffen) vor weiteren Arbeitsschritten appliziert. Kann durch Zugabe von MECOCOLOR AF Black in schwarz eingefärbt werden. Lässt sich leicht als Folie wieder abziehen.